Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerbild
headerbild
headerbild
english version

2. Lyrik-Preis wird vergeben
Landwirtschaftsschulen suchen die kreativsten Nachwuchs-Lyriker

Zum zweiten Mal vergeben die Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen NÖ den Lyrik-Preis für die kreativsten Gedichte von Schülerinnen und Schülern. „Das Motto lautet ‚Auf.Leben.‘ und lässt viel Freiraum sich fantasievoll mit der eigenen Gefühls- und Gedankenwelt auseinander zu setzen und darüber Gedichte zu verfassen“, betont Initiator Rudi Weiß. „Alle Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen können am Wettbewerb teilnehmen. Den Jugendlichen wird damit ein passendes Forum geboten, um die eigenen Werke zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen“, so Mag. Barbara Geiswinkler, die im Organisationsteam des Lyrik-Preises ist.
Die poetische Form der lyrischen Texte kann frei gewählt werden. Vom klassischen Sonett mit fünfhebigen Jamben über den Limerick bis zum freien Vers und konkreter Poesie ist alles erlaubt.

Teilnahmebedingungen
Eingereicht werden können bis zu fünf Gedichte in beliebiger Form und Länge von Schülerinnen und Schülern der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen NÖ des Schuljahres 2016/17. Einsendeschluss ist der 30. April 2017. Einsendungen an E-Mail an: lako.lyrikwettbewerb@gmx.at . Postadresse: Rudi Weiß, Alter Postweg 16, 2130 Paasdorf.

Sprachlichen Begabungen fördern
„Mit dem Literatur-Bewerb wollen wir die sprachlichen Begabungen und die literarischen Interessen der Jugendlichen auf eine besondere Art und Weise fördern. Durch kreatives Schreiben können die jungen Menschen ihren eigenen Schreibstil entwickeln und verbessern. Dieser Wettbewerb soll jungen Autoren eine Plattform geben und zum Lesen sowie phantasievollen Schreiben motivieren“, betont Rudi Weiß.

Zeitplan
Einsendeschluss ist der 30. April 2017
Mai 2017: Juryentscheid
Die besten zwölf Einsendungen kommen ins Finale
Ende Mai 2017: Finale mit Ermittlung der Preisträger. Der genaue Termin und der Ort werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Preise
1. Platz: 300,- Euro (Sponsor NÖ Bauernbund)
2. Platz: 200,- Euro (Sponsor RAIKA NÖ)
3. Platz: 100,- Euro (Sponsor NÖ Versicherung)

Darüber hinaus erhalten alle zwölf Finalisten wertvolle Sach- und Buchpreise, gesponsert von der Leseumwelt und dem NÖ Bildungs- und der LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg.
Veranstalter: LAKO Tulln
Partner: Kultur Niederösterreich, Leseumwelt und LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg.